Corona-Virus: Aktuelle Informationen

Welcome back

Stand: 26.06.2020

Seit Montag, 29. Juni 2020 findet bei uns, wie an allen Grundschulen in Baden-Württemberg, wieder weitgehend regulärer Unterricht statt. Es gilt innerhalb der Klassen kein Abstandsgebot. Das bedeutet, dass alle Klassen in voller Stärke in je einer Gruppe unterrichtet werden können. Der Kontakt zwischen den Klassen ist weiterhin zu vermeiden. Die Kinder brauchen im Klassenzimmer keinen Mundschutz zu tragen.

Was sich nicht geändert hat, sind die Abstandsregeln für Erwachsene. Das bedeutet, dass Eltern Ihre Kinder wie bisher auf dem Schulhof abgeben und dort Abstand zu anderen Kindern und Erwachsenen halten, gegebenenfalls auch selbst einen Mundschutz tragen. Es bedeutet auch, dass Lehrkräfte, wenn sie den Abstand von 1,5 Metern ausnahmsweise nicht einhalten können, einen Mundschutz tragen. Auch die Kinder werden in gewissen Situationen einen Mundschutz tragen müssen, so dass Kinder auch weiterhin einen Mundschutz mitbringen müssen. Die Betreuungsangebote finden ab 29.06. wieder regulär statt.

Wichtig: Es besteht weiterhin ein ausdrückliches Zutritts- und Teilnahme-Verbot für Personen,

  1. die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder
  2. die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen aufweisen.

Hier die aktuell gültigen Regeln:

  • Personen, die in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einem an Corona Erkrankten hatten und keine Symptome zeigen, können ganz normal den Unterricht und die Betreuungsangebote besuchen.
  • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einem an Corona Erkrankten hatten oder Symptome zeigen, bleiben vorläufig zu Hause. In diesem Fall benachrichtigen Sie uns bitte telefonisch, per E-Mail oder über das Entschuldigungsformular und setzen sich sofort telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.
  • Beim Betreten der Schule desinfizieren sich alle die Hände.
  • Wir waschen uns regelmäßig mindestens 20 Sekunden lang die Hände.
  • Wir lüften die Räume regelmäßig und intensiv.
  • Wir husten und niesen in die Armbeuge oder ein Einmaltaschentuch.
  • Wir vermeiden unnötigen persönlichen Kontakt und teilen keine Lebensmittel.

Für weitere Informationen besuchen Sie Bitte die Seiten des Kultusministeriums und des Robert-Koch-Instituts

Archiv

Stand: 16.03.2020

In den Medien ist viel über das Corona-Virus und die aktuelle Lage zu lesen. In den Drogeriemärkten sind vielerorts die Desinfektionsmittel ausverkauft. Deshalb hier aktuelle Informationen zur Situation in Baden-Württemberg im Allgemeinen und unserer Schule im Speziellen. Wir haben dabei bewusst eine einfache Sprache verwendet und zum Teil auf sachlich korrektere, aber umständliche und deshalb schwer verständliche Formulierungen verzichtet.

Das Kultusministerium hat auf einer eigens dafür eingerichteten Seite Informationen zusammengestellt, die wir hier mit einigen lokalen Bemerkungen wiedergeben:

  • Bei Personen, die in den letzten 14 Tagen nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einem an Corona Erkrankten hatten, besteht kein besonderer Handlungsbedarf.
  • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorläufig zu Hause. In diesem Fall benachrichtigen Sie uns bitte telefonisch, per E-Mail oder über das Entschuldigungsformular.
  • Personen, die in einem Risikogebiet waren oder Kontakt zu einem an Corona Erkrankten hatten und innerhalb von 14 Tagen Symptome wie
    • Fieber,
    • Muskelschmerzen,
    • Husten,
    • Schnupfen,
    • Durchfall
  • bekommen, setzen sich sofort telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.
  • Als Risikogebiet eingestuft sind aktuell u.a.:
    • Italien (gesamtes Gebiet)
    • Frankreich: Region Grand Est (Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne)
    • Österreich: Tirol
    • Spanien: Madrid
    • USA: Bundesstaaten Kalifornien, Washington und New York
  • Von Reisen in ein Risikogebiet wird aktuell abgeraten.

Für genauere Informationen besuchen Sie Bitte die Seiten des Kultusministeriums und des Robert-Koch-Instituts.

Für unsere Schule gilt aktuell:

  • Es gibt aktuell keinen Grund zu besonderer Besorgnis. Die Kinder können und sollen wie gewohnt zur Schule gehen.
  • Wir vermeiden unnötigen körperlichen Kontakt.
  • Wir beachten die Husten- und Nies-Etikette
    • von anderen Personen wegdrehen
    • am besten in ein Einmal-Taschentuch husten oder niesen und dieses sofort entsorgen
    • zur Not in die Armbeuge husten oder niesen (nicht in die Hände!)
  • Wir waschen uns häufig und gründlich die Hände (mit Seife!)
  • Wir teilen keine Nahrungsmittel oder Getränke.
  • Wir ernähren uns gesund und setzen den gesunden Menschenverstand ein.
  • Last but not least: Wir beten für die Gesundheit von uns selbst, unseren Familien, allen Bediensteten der Schule und allen Erkrankten.